Sacred Ceremony of Sisterhood

The Rise of the inner Goddess

                                       *

"Embracing Womanhood and Sensuality" 

„Sisters holding hands, in the circle we are held, 

sisters holding hands, in the circle we are strong, 

sisters holding hands, in the circle we remember, 

sisters holding hands, in the circle we belong. „

Ayla Schafer - Rose

 

Im Tanz, im Gesang und im Ritual, erwecken und verbinden wir uns mit unserer Weiblichkeit, unserer Sinnlichkeit und unserer ureigenen Schöpferkraft.

In einer Meditation verbinden wir uns mit unserem Schoßraum und öffnen unser Sakral-Chakra. Ein “Song-Spell“, ein Mantra aus weise gewählten Worten, die eine tiefe Erinnerung auf Zellebene auslösen, gesungen mit der Intention Energie zu bündeln, kreiert Magie und verbindet uns tief mit unserer emotionalen, sinnlichen und sexuellen Natur, die sich über unser Sakral-Chakra ausdrückt.

Im Sharing entsteht tiefe Verbundenheit unter Schwestern und Heilung durch das "bezeugt werden" darf geschehen.

Der Kreis der Frauen schafft einen kraftvollen, heiligen und sicheren Raum, in dem wir uns wieder ganz mit unserem Körper, der Erde, unserem wahren Wesen und dem Göttlichen verbinden können. Die unterstützende, nährende Kraft der Sisterhood stärkt uns den Rücken und hilft uns wieder in unsere eigene Mitte und Kraft zu finden.

Soulsisters rise up!


Sacred Ceremony of Sisterhood wird als Reihe ca. alle 2-4 Monate stattfinden. 


Termine:

 Samstag, 4 März  
18 - 21.00 Uhr (eher länger)

Ort:

Yogaworx - Lütticher Str. 10 - 52064 Aachen


Beitrag:

Ermäßigt 30 €

Regulär 35 €

Fülle 40 €


Einlass: 

17.45 Uhr. Wir starten um 18.00 Uhr. 


Mitbringen:

Bitte bringe Deine eigene Teetasse mit. 


Vor Ort vorhanden: 

Es gibt Decken und verschiedene Kissen, allerdings keine klassischen Mediationskissen. 

Bring gerne mit, was Du noch brauchst, um dich wohlzufühlen. 


Anmeldung:

Teilnahme nur mit Anmeldung.

Anmelden kannst du dich per E-Mail (bitte Telefonnummer angeben), Whatsapp, Telegramm, Signal und SMS. 

auf dem Waldhealing Festival 17. - 19 Juni 2022:  Freitag 20 Uhr 

Circle of Sacred Sisterhood

„Embracing Womenhood and Sensuality“

 

„Sisters holding hands, in the circle we are held, 

sisters holding hands, in the circle we are strong, 

sisters holding hands, in the circle we remember, 

sisters holding hands, in the circle we belong. „

Ayla Schafer - Rose

 

Im Tanz, im Gesang und im Ritual, erwecken und verbinden wir uns mit unserer Weiblichkeit, unserer Sinnlichkeit und unserer ureigenen Schöpferkraft.

In einer Meditation verbinden wir uns mit unserem Schoßraum und öffnen unser Sakral-Chakra. Ein “Song-Spell“, ein Mantra aus weise gewählten Worten, die eine tiefe Erinnerung auf Zellebene auslösen, gesungen mit der Intention Energie zu bündeln, kreiert Magie und verbindet uns tief mit unserer emotionalen, sinnlichen und sexuellen Natur, die sich über unser Sakral-Chakra ausdrückt.

Der Kreis der Frauen schafft einen kraftvollen, heiligen und sicheren Raum, in dem wir uns wieder ganz mit unserem Körper, der Erde, unserem wahren Wesen und dem Göttlichen verbinden können. Die unterstützende, nährende Kraft der Sisterhood stärkt uns den Rücken und hilft uns wieder in unsere eigene Mitte und Kraft zu finden.

Soulsisters rise up!